top of page
  • AutorenbildFF Brocasters

TOP 100 Free Agents 2024 - 74 bis 50

 Schon bald startet das neue League-Year und damit die Free Agency 2024. Nachfolgend ranken wir unsere Top 100 Free Agents fürs kommende Jahr. Es gibt verschiedenste Einflüsse, was einen Free Agent "wertvoller" macht als andere. Im Vordergrund stehen natürlich Alter und Leistung. Wird starten unseren Top 100 Countdown mit den Rängen 74 bis 50.



74. DI FLETCHER COX, PHILADELPHIA EAGLES

Mit 33 Jahren schaffte Cox bei den Eagles 7 Sacks, 2 Forced Fumbles und 35 QB Pressures. 3-down-Lineman, der langsam in seine Jahre kommt.


73. DI TEAIR TART, TENNESSEE TITANS / HOUSTON TEXANS

Tart wurde von den Titans gewaived, nach dem seine Einstellung und sein Einsatz bemängelt wurden. Er wurde in Woche 15 von den Texans geclaimed und hat dort gezeigt, dass er den Lauf gut verteidigen kann und man ihn mit einem Double-Team stoppen sollte. Als Passrusher bringt er ebenfalls einige Voraussetzungen mit und besiegt auch immer wieder Double-Teams.


72. WR TYLER BOYD, CINCINNATI BENGALS

Für die Bengals wird es schwierig, sowohl Higgins als auch Boyd zu halten. Boyd ist ein grosser Slot Receiver, der die Soft-Spots gut findet und bei 3rd-Downs eine wichtige Rolle einnehmen kann. Ab und an läuft Boyd aus dem Slot Go- oder Post-Routes und überrascht die Defense.


71. LB AZEEZ AL-SHAAIR, TENNESSEE TITANS

Al Shaair konnte bei den 49ers hinter Fred Warner und Dre Greenlaw viel lernen. Er ist ein ausgezeichneter Run-Defender, erkennt schnell die Lücken und stoppt den Runningback. Er ist kein toller Coverage-Linebacker, aber wer einen Linebacker sucht, der den Run stoppt und bis zum Abpfiff jedes Spielzugs kämpft, wird hier fündig.


70. WR ODELL BECKHAM JR., BALTIMORE RAVENS

Beckham Jr. ist mittlerweile 31 Jahre alt, jedoch wirkte er nach seiner Verletzung bei den Rams langsam aber sicher wieder wie der alte OBJ. Von Woche 9 bis 14 hatte er eine PFF Receiving-Grade von 90.0, was ihn zum zweitbesten Receiver der NFL kürte. Seine 2.03 Yards per Route ran, 5 Yards after the Catch und im Schnitt 14.9 Yards average depth of target zeigen, dass OBJ einem Team vielleicht trotz seines Alters noch weiterhelfen kann.


69. G EZRA CLEVELAND, JACKSONVILLE JAGUARS

Cleveland ist ein sehr guter Runblocker, der auch double-Teams enorm gut ausführt. In der Passprotection gibt’s jedoch einige Fragezeichen. 2023 beendete er mit einer PFF Passblock-Grade von 59.1.


68. QB RAN TANEHILL, TENNESSEE TITANS

Tanehill wird zum Start der Saison 36 Jahre alt sein und wurde die letzten beiden Jahre für einen jungen Quarterback gebenched. Er könnte aber vielleicht bei einem Team unterkommen, dass 2024 einen QB drafeted und einen Bridge-QB benötigt.


67. S JULIAN BLACKMON, INDIANAPOLIS COLTS

Blackmon ist 25 Jahre alt, hatte 2023 4 Interceptions und lies 30 Receptions zu. Er spielte über die Hälfte der Snaps nahe an der Line of Scrimmage, wo er 2023 als sehr solider Tackler aufgefallen ist.


66. G DALTON RISNER, MINNESOTA VIKINGS

Risner ist ein guter Passblocker. In der Free Agency 2023 erhielt er nicht den gewünschten Vertrag, weshalb er sich für ein Jahr den Vikings anschloss und auch dort wieder gut lieferte.


65. EDGE DENICO AUTRY, TENNESSEE TITANS

Autry ist mit 34 Jahren ein Risiko für ein neues Team, hat aber 2023 gezeigt, was er liefern kann: 12 Sacks, 1 Forced Fumble, 34 Tackles. Er hat eine Passrush Win rate von 12.8% und setzt sich auch gegen Double-teams immer wieder gekonnt durch. Sollte ihm das Alter noch nicht zu schaffen machen, so wird er auch bei einem neuen Team erfolgreich auf Quarterback-Jagd gehen.


64. TE NOAH FANT, SEATTLE SEAHAWKS

Ehemaliger Firstround-Pick der Denver Broncos. Physisch kann Fant einiges bieten, für einen Tightend hat er einen ordentlichen Breakaway-Speed. Kein wahnsinnig guter Blocker, aber grundsätzlich Potential als Receiving-TE.


63. LB DEVIN WHITE, TAMPA BAY BUCCANEERS

5th overall Pick 2019 und erst 26 Jahre alt. Er ist ein sehr guter Off-Ball-Linebacker mit toller Production als Passrusher, ist aber nicht der ideale Runstopper und lässt sich etwas zu einfach von Playaction ablenken, wo sich in seinem Rücken grosse Räume öffnen.


62. WR GABRIEL DAVIS, BUFFALO BILLS

Tpischer Outside-Receiver bzw. Deep-threat. Hat im Schnitt mehr als 15 Yards per Catch, ist gut in Contested Catch-Situationen aber taucht teilweise ganze Spiele unter, wenn der Deep Ball ihn nicht findet. Auf kürzeren Routes fehlt ihm ein sauberer Cut der Routes und er kreiert nicht viel Seperation.


61. T JERMAINE ELUEMUNOR, LAS VEGAS RAIDERS

Eluemunor erlaubte 2023 eine Pressure rate von weniger als 5% als Right Tackle für die Raiders. Gegen Speedrusher mit gutem Bend hat er etwas Mühe. Aber sowohl Speed-to-power als auch Powerrushes kann er handeln.


60. WR DARNELL MOONEY, CHICAGO BEARS

Seine beste Saison spielte Mooney 2021, als er 81 Catches für 1055 Yards erreichte. Das tiefe Volumen der Bears Passing-Offense und die Verpflichtung von D.J. Moore haben Mooney das Leben erschwert, aber er kann tief Seperation kreieren ist ein spannender Deep-threat.


59. LB BOBBY WAGNER, SEATTLE SEAHAWKS

34 Jahre alt und trotzdem 2023 mit 130 Solo Tackles (2nd) und 50 Assists (3rd). Wagner ist nicht mehr der Elite Coverage-Linebacker, der er mal war, aber er ist weiterhin ein extrem starker Tackler und sein Football-IQ kompensiert etwas die verlorene Athletik.


58. DI SHELDON RANKINS, HOUSTON TEXANS

Der 30-jährige Veteran ist weiterhin ein technisch begabter und kraftvoller Passrusher in der Mitte der Defensive Line. Bevorzugt Power und bringt die Pocket schnell um kollabieren. 6 Sacks und 1 Forced Fumble 2023.


57. C LLOYD CUSHENBERRY III, DENVER BRONCOS

Cushenberry ist ein guter Passblocker und hat sich in den letzten Jahren auch als Runblocker weiterentwickelt. Er ist erst 26 Jahre alt und wird einem Team eine langfristige Lösung auf der Centerposition bieten.


56. RB AUSTIN EKELER, LOS ANGELES CHARGERS

Durch eine Verletzung Mitte Saison wirkte Ekeler 2023 deutlich weniger spritzig und hatte weniger Speed. Ekeler ist aber einer der besten Receivingbacks der Liga und wird in der ein oder anderen Offense ein sehr spannendes Puzzlestück darstellen.


55. RB TONY POLLARD, DALLAS COWBOYS

Leider konnte Pollard die Lücke, die Elliott hinterlassen hatte, nicht ganz füllen. Als Change-of-Pace-Back 2022 war er deutlich effizienter und es gab 2023 wenige explosive Plays von ihm. Nichtsdestotrotz ist Pollard ein guter Receivingback mit gutem Verständnis fürs Passblocking.


54. EDGE ANDREW VAN GINKEL, MIAMI DOLPHINS

8 Sacks 2023, dazu ein Pick-Six, 3 abgelenkte Pässe und eine PFF-Grade von 91.1. Van Ginkel hat einen tollen Antritt und hat gezeigt, dass er als Outside Linebacker auch gut in Coverage agieren kann. Er ist vielseitig einsetzbar, hat aber durch seinen Körperbau und seine kürzen Arme teilweise Mühe, sich gegen das Laufspiel durchzusetzen.


53. T JONAH WILLIAMS, CINCINNATI BENGALS

Als Left Tackle in die Karriere gestartet, musste Williams aufgrund des Trades von Orlando Brown Jr. letzte Saison als Right Tackle agieren. Der ehemalige Firstroundpick hat einen guten Job gemacht und war ein überdurchschnittlicher Passblocker, was ihm in der Free Agency spannende Möglichkeiten eröffnen könnte.


52. S GENO STONE, BALTIMORE RAVENS

Rang 7 aller Safetys gemäss PFF. Er hatte 2023 7 Interceptions und war in der 3-Safety-Defense der Ravens ein perfekter Match. Spielt nicht so stark an der Line of Scrimmage, was auch mit seiner Anzahl an Missed Tackles zusammenhängt (19%).


51. DI GROVER STEWART, INDIANAPOLIS COLTS

War 2023 sechs Spiele gesperrt, nach seiner Rückkehr aber enorm wichtig für die Rush-Defense der Colts. Stoppt des Öfteren Double-teams, was seinen Mitspielern Räume öffnet.


50. LB JORDYN BROOKS, SEATTLE SEAHAWKS

Klarer 3-down-Linebacker, der sowohl den Lauf stoppen als auch Coverage spielen kann. Erst 26 Jahre alt und 2023 mit einem Karrierejahr was PPF Passrush- als auch Coverage-Grade angeht.


Plätze 49 bis 25 gibt's im nächsten Artikel.

Comentários


bottom of page