top of page
  • AutorenbildFF Brocasters

TOP 100 Free Agents 2024 - 49 bis 25

Schon bald startet das neue League-Year und damit die Free Agency 2024. Nachfolgend ranken wir unsere Top 100 Free Agents fürs kommende Jahr. Es gibt verschiedenste Einflüsse, was einen Free Agent "wertvoller" macht als andere. Im Vordergrund stehen natürlich Alter und Leistung. Next up: Die Ränge 49 bis 25.



49. TE HUNTER HENRY, NEW ENGLAND PATRIOTS

Veteran Tightend, der als solider Passcatcher über die Mitte des Feldes agiert. Endzone-Target.


48. EDGE LEONARD FLOYD, BUFFALO BILLS

Floyd profitiere zwar davon, neben Aaron Donald in LA zu spielen, aber trotzdem sind seine Werte etwas underrated. Seit 2021 hat er 38.5 Sacks gesammelt, was ihn in die Top10 aller Edge-Rusher platziert. Floyd hat lange Arme, einen guten Antritt und beeinflusst mehr Spielzüge, als das Statsheet aufzeigt.


47. T MEKHI BECTON, NEW YORK JETS

Becton war zu oft verletzt, als dass er den Hype um seine Person erfüllen konnte. Seine physischen Attribute sollten ihn aber in der NFL ohne Probleme spielen lassen. 2023 hat er mehr Snaps gespielt als in den 3 Jahren zuvor kombiniert. Er ist ein guter Passprotector und vielleicht hilft ihm sein Status als ehemaliger Erstrundenpick dabei, einen anständigen Vertrag zu finden.


46. C ANDRE JAMES, LAS VEGAS RAIDERS

James ist stark in der Passprotection und kann sich sowohl gegen kleine schnelle Passrusher als auch gegen Power-Moves durchsetzen. Ist 27 Jahre alt und wahrscheinlich der zweitbeste FA-Center in diesem Jahr.


45. TE DALTON SCHULTZ, HOUSTON TEXANS

Schultz ist ein passabler Blocker, ohne dass dies eine grosse Stärke von ihm ist. Er ist eine verlässliche Anspielstation über die Mitte des Feldes und sammelte 2023 mit Rookie Quarterback C.J. Stroud 867 Receiving Yards.


44. EDGE JOSH UCHE, NEW ENGLAND PATRIOTS

Uche kann etwa smit Bryce Huff vergleichen werden, der später in diesem Ranking auch noch auftauchen wird. Er ist ein reiner Passrush-Specialist, der oftmals nur bei 3rd Downs eingesetzt werden wird. Dort ist er aber äusserst effektiv, hat eine Passrush Win Rate von 16.4% und eine PFF Passrush Grade von 83.3.


43. S XAVIER MCKINNEY, NEW YORK GIANTS

McKinnley ist sowohl als als Free Safety als auch in der Box näher an der Line of Scrimmage wohl ein Top 10 Safety. In den letzten drei Jahren sammelte er 17 Interceptions und Incompletions, was ihn statistisch in die Top20 aller Safeties packt. Er ist ein sehr sicherer Tackler mit jeweils mindestens 100 Tackles in den vergangenen vier Spielzeiten.


42. CB KENNY MOORE II, INDIANAPOLIS COLTS

Kenny Moore ist mit 5-foot-9 eher ein kleiner Cornerback, der aber keine Angst vor dem Tackeln hat. Er hatte dieses Jahr eine sehr solide Saison in Coverage und ist als Slot-Corner aber auch öfters in der Box unterwegs, wo er seine sechste Saison in Folge eine PFF Rundefense Grade von über 65.0 abliefern konnte.


41. EDGE ZA'DARIUS SMITH, CLEVELAND BROWNS

Smith wurde nach seinem kurzen Stint in Minnesota zu den Cleveland Browns getraded, wo er Teil einer starken Defense war. Smith ist ein gefährlicher Passrusher, der die letzten vier Jahre eine PFF Passrush Grade von über 80.0 liefern konnte. 2023 hatte er eine Passrush Win Rate von 18.9%, 6 Sacks, 40 Hurries und 14 QB Hits.


40. EDGE JADEVEON CLOWNEY, BALTIMORE RAVENS

Clowney als Kleiner Wandervogel hatte 2023 in Baltimore ein Karrierejahr. Er ist ein guter Edge-Setter gegen den Lauf und hatte dieses Jahr sehr gute Zahlen als Passrusher mit seinen besten Zahlen in Pressure Rate, Passrush Win Rate und mit den meisten Pressures in einer Saison.


39. LB LAVONTE DAVID, TAMPA BAY BUCCANEERS

Teil des gefürchteten LB-Duos in Tampa Bay. Mittlerweile ist David 34 Jahre alt. Spielte 2023 eine solide Saison mit 125 Tackles, 61 Defensive Stops und 5 Sacks. Sehr solide gegen den Lauf und einer der besten Coverage-Linebackers der Liga.


38. CB STEVEN NELSON, HOUSTON TEXANS

Nelson ist ein erfahrener Cornerback, der schon in endlichen unterschiedlichen System gespielt hat. Er hat 6 Jahre in Folge über 950 Snaps gespielt, zeigt einen guten Instinkt und ist ebenfalls immer wieder im Run-Support an der Line of Scrimmage zu sehen.


37. EDGE JONATHAN GREENARD, HOUSTON TEXANS

Greenard ist ein sehr guter Edge-setting-Defender, der eine 9.3% Run stop Rate aufweist. Er hat einen guten ersten Schritt, erkennt schnell Spielzüge und kann seine Position gut halten. Er ist ein solider, aber kein überragender Passrusher.


36. C CONNOR WILLIAMS, MIAMI DOLPHINS

Startete seine Karriere auf Left Guard, spielte in Miami dann als Center, der in der Zone-Run-Offense gut geblockt hat. Leider hat er sich in Woche 14 das Kreuzband gerissen, was seinen Wert in der Free Agency natürlich schmält.


35. LB PATRICK QUEEN, BALTIMORE RAVENS

Patrick Queen kann eigentlich alles. In den letzten zwei Jahren spielte er sowohl gut gegen den Lauf als auch gut als Coverage-Linebacker. Daneben ist er aber auch gefährlich als Passrusher: Seit 2022 hat er 48 Pressures und 8 Sacks gesammelt, womit er bei den Off-Ball Linebackern jeweils auf dem zweiten Platz landet.


34. LB FRANKIE LUVU, CAROLINA PANTHERS

Off-Ball Linebacker mit enorm guten Passrushing-Skills. Seit 2022 mit 43 Pressures (4th) und 9.5 Sacks (1st), dazu mit sehr guten Statistiken gegen den Lauf (62 Defensive Stops, 12th). Er ist nicht der perfekte Coverage-Linebacker, aber ein interessanter Name.


33. CB STEPHON GILMORE, DALLAS COWBOYS

Gilmore wird langsam älter – aber seinem Spiel sieht man das (noch) nicht an. Es ist immer noch ein sehr guter Coverage-Corner, der 2023 fast 15% Incompletions forciert hat und in eine PFF Coverage Grade von 87.9 erhalten hat, wenn kein Pressure auf den Quarterback ausgeübt wurde. Einem Team mit einem jungen DB-Room könnte er zusätzlich als Mentor dienen.


32. RB DERRICK HENRY, TENNESSEE TITANS

King Derrick Henry. Er wird zum Beginn der Saison 30 Jahre alt sein und hatte in den letzten Jahren so viele Touches wie kein anderer. Die Frage ist: Wie lange kann King Henry dieses Volumen noch effizient meistern? In den letzten 1.5 Jahren in Tennessee  wurde er vermehrt im Screen-Game eingesetzt und seine 3.32 Yards after Contact waren immer noch Topwert 2023.


31. RB JOSH JACOBS, LAS VEGAS RAIDERS

Jacobs war der Rushing Leader in 2022 und einer der letzten wirklichen Workhorse-Backs. Der Start in die Saison war nicht toll, aber das ganze Raidersteam hatte da ordentlich zu kämpfen. Unter Interims- und nun HC Pierce war er wieder die Nummer eins Priorität der Offense und schaffte in drei der letzten fünf Spiele jeweils mindestens 98 Yards from Scrimmage. Er ist 26 Jahre alt und hat in den letzten Jahren auch Fortschritte als Passcatcher gemacht.


30. RB SAQUON BARKLEY, NEW YORK GIANTS

Barkley ist einer der wenigen Runningbacks in der Liga, die den Unterschied ausmachen können. Er ist ein sehr guter Passcatcher, ist explosiv und hat immer noch Breakaway-Speed. Leider hat er in den letzten vier Spielzeiten drei Mal eine längere Zeit verletzt verpasst. Aber: Die Rookie RB Klasse 2024 ist nicht sehr stark, was ihm ein bisschen Leverage geben könnte.


29. G KEVIN ZEITLER, BALTIMORE RAVENS

Zeitler ist ein 33-jähriger NFL Veteran, der sowohl bei den Giants als auch bei den Ravens als Passblocker überzeugte. In den letzten beiden Jahren hatte er jeweils eine PFF Passblock Grade von über 80.0, was ihn für alle Contender – inkl. Einem möglichen Verbleib in Baltimore – auf die Watchlist bringen sollte.


28. EDGE CHASE YOUNG, SAN FRANCISCO 49ERS

Als generational-Passrusher gedrafted, hatte Young seine Mühe, die PS wirklich auf den Asphalt zu bringen. Sein Kreuzbandriss hat ihm natürlich dabei auch nicht geholfen. Zum Start der 2023 Saison schien er aber fit und spielte sehr gut. Nach dem Trade zu den 49ers war etwas der Wurm drin, aber alleine aufgrund des Potentials könnte Young für einige Teams eine spannende Option sein. Seine Passrush Win Rate von 15.5%, 66 Pressures und 10 Sacks lesen sich auf jeden Fall gut.


27. G ROBERT HUNT, MIAMI DOLPHINS

Mit seiner mächtigen Statur (1.98m, 152 Kg) startete Hunt seine NFL Karriere als Tackle (sowohl LT als auch RT). In den letzten drei Jahren speilte er als Right Guards und lieferte dort gut ab. Er ist ein sehr guter Runblocker und passt in das zone rushing scheme der Miami Dolphins.


26. G KEVIN DOTSON, LOS ANGELES RAMS

Kevin Dotson wurde 2023 von den Steelers zu den Rams getraded. Er ist ein guter Passblocker, der perfekt in das gap heavy scheme der Rams gepasst hat.


25. CB CHIDOBE AWUZIE, CINCINNATI BENGALS

Awuzie hat als Nummer eins Cornerback der Bengals eine gute Saison gezeigt. Er hat nur 38 Receptions zugelassen, konnte 15 Defensive Stops verbuchen und lieferte 56 Tackles. Seub oasser Rating allowed von 112.8 zeigt aber auch, dass er nicht ein Lockdown-Corner ist. Spielt gut gegen den Lauf.


Plätze 49 bis 25 gibt's im nächsten Artikel.

Comments


bottom of page